Vorstellung Neue_r

"Plauderquatsch mit dem jungen Schimmi und dem netten Onkel"
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

und weiter
Dateianhänge
photo_2022-02-27_18-48-31.jpg
photo_2022-02-27_18-48-29.jpg
photo_2022-02-27_15-43-10.jpg
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

Hey,
nachdem in letzter Zeit auch mal was putta ging und im Gelände auch mal hingefallen wurde, hier nun was erbauliches. Die Leipziger Tick, Trick und Track Bande bzw. die Mentos Familie haben nun alle einen Öldruckschalter am Moped. Wie bei S.H. beschrieben nutzten wir auch die Leerlaufkontrolllampe. Bei meiner DR350S (SK42) kann man die Funktionsweise der Kontrolllampe kontrollieren indem man bei laufenden Motor einen Gang einlegt, Kupplung zieht und über den Notausschalter die Maschine zum Stop bringt - die Lampe leuchtet kurz auf. So umständlich geschieht das, weil ich anstatt einer Batterie einen Kondensator eingebaut habe. Bei den beiden anderen DR350 kann man die Kontrolllampe auf Funktion überprüfen, in dem man bei ausgeschalteten Motor/nicht laufendem Motor einen Gang einlegt - die Lampe sollte leuchten.
Gestern nun habe ich noch bei meiner DR350 einen Ölkühler eingebaut. Eine umfängliche Beschreibng wie man das macht wird folgen.
Im Grunde genommen braucht man nur ein paar Kleinigkeiten.
Zur Orientierung habe ich mir vorher folgende Beiträge angeschaut: https://www.egu-motoren.de/onlineshop/m ... 925d0d.php (EGU Ölkühlerkit für Suzuki DR 350)
Eine originale Sprengzeichnung des Suzuki Nachrüstkühlers kann man hier anschauen: https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... r-optional
Richtig und final inspirierend war aber dieser Beitrag:
https://motorradreise.blog/fahrzeuge/dr350s-pet/
Im Forum gab es ja auch bereits mehrere Beiträge zu dem Thema: viewtopic.php?t=17903

Mein Fazit ist jedenfalls es einfach zu machen. Wenn man richtig schnell ist dauert das nicht länger als eine Stunde.
Ich habe den Ölkühler einer Honda CB450S PC17 verwendet. Vorm Knick der festen Leitungen gerade abtrennen. Beim kleinen Acerbistank kann man im Grunde genommen alle Haltelaschen des Hondakühlers dran lassen. Die untere Halterung habe ich genutzt um mittels Halteblech eine feste (dennoch gummigelagerte) Verbindung zur Schraube der Motorhalterung zu schaffen, geht wunderbar! Das war notwendig, da der Kühler am Sturzbügel des Motors, den ich verbaut habe, anstieß. Oben habe ich einen Kabelbinder genomen um den Kühler Richtung Motor zu ziehen. Es ist überall ausreichend Platz und sieht sogar richtig gut aus. Lediglich die Ölleitung für oben musste zugekauft werden. Länge und Maß verrät euch sicherlich Carsten noch. Was ihr noch braucht sind zwei 20 mm Schellen für den 22 mm Schlauch. Ich habe zwei DDR KfZ Schlauchschellen aus einem Trabant oder Wartburg Reparaturset genommen. Es gehen aber natürlich auch andere, ich finde diese Waschmaschinenschlauchschellen am KfZ immer häßlich aber das müsst ihr selbst wissen.
So, ich hoffe ich konnte ein bißchen motivieren dem Bsp. für eine bessere Ölkühlung zu folgen vielleicht aber sich inspirieren zu lassen!
Den Haltebügel für den Kühler habe ich mir aus einer Honda PD06 Transalp 600 Tachohalterung zurechtgeflext. Irgendein Blechstreifen tut es aber sicherlch auch ;-)

VG
Michael
Dateianhänge
IMG_20230618_172210.jpg
IMG_20230618_171243.jpg
IMG_20230618_164501.jpg
Zuletzt geändert von DR500S am 05.07.2023 01:18, insgesamt 2-mal geändert.
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

...
Dateianhänge
IMG_20230619_085400_195.jpg
IMG_20230619_085400_375.jpg
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

...
Dateianhänge
IMG_20230619_085400_246.jpg
IMG_20230618_163300.jpg
IMG_20230619_085344_059.jpg
Carsten_DR_350
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10.11.2021 12:19
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von Carsten_DR_350 »

Hi Leute,

hier noch der Link zur Schlauchleitung. https://www.hytec-hydraulik.de/schlaeuc ... N16-550-0°
Ich habe gleich zwei Ringösen genommen da wir ja auch zwei DR haben zum aufrüsten. Was aber am wichtigsten ist das ihr die HIGHTEMP nehmt die ist bis 150‘C ausgelegt, die Standard Hydraulikschläuche gehen nur bis 100‘C.

Viel Freude beim kühlen.

Carsten
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

Hey, ja genau, danke dir Carsten. Ich hab mal gemessen, falls wer was aus der Krabbelkiste nehmen möchte.
Öse Anschluss innen 16 mm, 17er SW. Schlauch innen 12 mm, außen 19 mm ohne Gewebe. Schlauchlänge gemessen Außenkanten ca. 290 mm. Da ist dann ein leichter Knick drin, der ist aber gut weil beim CB Kühler die Leitung gegenüber liegen und man quasi dran vorbei muss.
Viel Spaß!
Michael
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

So heute die zweite DR mit Ölkühler versehen.
Dateianhänge
IMG_20230704_212511.jpg
IMG_20230704_211716.jpg
IMG_20230704_211657.jpg
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

...
Dateianhänge
IMG_20230704_212529.jpg
IMG_20230704_212517.jpg
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

Hallo, inspiriert von einem Thread im Dominator Forum habe ich mal interessehalber einen Öltank aufgesägt. Habe hier im Forum nichts dazu gefunden. Der Rahmen war eh Schrott.
Viel Spaß beim anschauen.
M.
Dateianhänge
3.jpg
2.jpg
1.JPG
DR500S
Advanced Member
Beiträge: 125
Registriert: 24.05.2020 22:06
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung Neue_r

Beitrag von DR500S »

...
Dateianhänge
6.jpg
5.jpg
4.jpg
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste